Die Abschlussarbeit – ein bedeutender Schritt im Leben von Studierenden. Da ich kurz davor stehe, die Arbeit an meiner Bachelorthesis aufzunehmen, sah ich mich nach Quellen um, die vom Schreibprozess, Problemen, Hinweisen und Tipps berichten. Im englischsprachigen Web fand ich tatsächlich einige Studi-Blogs darüber, im deutschsprachigen Raum war das Angebot dagegen eher mau.

Da begann auch schon der übliche Zweikampf, auf meiner linken Schulter der Engel, der sagt: „Tu's nicht, du hast mehrere Kurse, ein Projekt und die Bachelorarbeit zu schreiben, verwende die Zeit nicht noch auf einen Blog, den eh keiner lesen wird“. Auf der anderen Seite das Teufelchen, was mich gestern abend drei Stunden über eine Domain für dieses Blog nachdenken ließ. Zum Ergebnis brauche ich kaum was zu sagen, du siehst es ja selber.

Zu mir: Ich studiere in einem Querschnittsstudiengang in den Fächern Medien-, Kommunikations- und Webwissenschaft. Ich war in mehreren Redaktionen tätig und habe in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeitm im Ausland im Auswärtigen Amt ein Praktikum gemacht. Ich starte gerne Projekte, in die ich unglaublich viel Zeit investiere, um dann 2-3 Besucher pro Monat zu haben. Aber ich glaube, dass bei diesen Projekt auch ein Mehrwert für mich entsteht, da ich meine Arbeitsschritte hin zu meiner Abschlussarbeit besser reflektieren kann und bei zukünftigen Bachelor- und Masterarbeiten erneut konsultieren kann. Ich hab trotzdem nichts dagegen, wenn du Leute auf die Seite aufmerksam machst, wenn sie die gefällt. ;)

Ich fang jetzt einfach mal an, okay?