Das eigentlich Schreiben ist nur ein kleiner Teil der Arbeit, wenn man an seiner Bachelorarbeit sitzt. Mindestens ebenso wichtig ist die Vorbereitung, bestehend aus der Auswahl der passenden Literatur, dem Anfertigen von Notizen und dem Aufbau der Struktur der Arbeit. All diese Dinge habe ich die letzten drei Wochen gemacht. Auch für ein Schreibprogramm habe ich mich schon entschieden.

Dabei habe ich ständig das Gefühl, zu wenig zu machen. Hochschul-Projekte, diverse Jobs, Privatleben, alles kostet Zeit. Und die Zeit scheint immer schneller voranzugehen. Etwas beruhigt mich allerdings, dass ich in meinem erstellten Zeitplan bin.

Jetzt kommt aber langsam der Punkt, da gibt es kein Drumherum mehr: Buchstaben müssen in das Dokument getippt werden. Denn die Abgabe rückt beharrlich näher, ein Zeitumkehrer wurde mir vom Zaubereiministerium nicht genehmigt. Wie aber fängt man an?

Wie ich mit dem Schreiben meiner Bachelorarbeit anfangen werde

Ich für meinen Teil habe große Teile der Arbeit in einer Art roten Faden bereits abgebildet. Zu den einzelnen Kapiteln habe ich die Notizen aus den verschiedenen Quellen zugeordnet. So werde ich bestimmt einige Tage damit verbringen, die stichpunktartigen Notizen in einen Fließtext zu bringen, bevor ich wieder in die Literatur einsteigen muss.

Aber wo geht's los? Ein erster Gedanke wäre, vorne bei der Einleitung zu beginnen und sich dann durchzuschreiben. Das mache ich nicht, denn die Einleitung mache ich ganz zum Schluss. In der Einleitung wird unter anderem der Inhalt der Arbeit beschrieben. Zwar weiß ich mein Thema und weiß auch ungefähr, in welche Richtung meine Thesis gehen wird. Aber ich kann jetzt nicht mit Gewissheit sagen, zu welchen Ergebnissen ich schlussendlich kommen werde. Im weniger schlimmen Fall müsste ich die Einleitung also nochmal schreiben, im schlimmeren Fall blockiere ich meine Gedanken beim Schreiben der Kapitel, da ich mich (un)bewusst an die Vorgaben der Einleitung halte.

Ich fange also beim Kapitel 2 an, in dem ich die entscheidenden Begriffe meiner Arbeit definiere und beschreibe. Dann schreibe ich mich durch die Kapitel bis zum Fazit, um schlussendlich die Einleitung zu schreiben. Anders gesagt, ich fange mit dem ersten Kapitel des Hauptteils an.

Aufbau meiner Arbeit

Da ich meine Arbeit sowieso veröffentlichen werde, gehe ich in diesen und folgenden Beiträgen auch näher auf den Inhalt ein. So kannst du, liebe*r Leser*in, vielleicht von den Fehlern, die ich machen werden, profitieren. :)

Das ist die Grundstruktur meiner Arbeit. Zur Erinnerung: Das Thema lautet „Das Web als Katalysator rechten Framings und verwandter Kommunikationsstrategien“.

  1. Einleitung
  2. Framing in der politischen Kommunikation
  3. Strategien rechtspopulistischer Kommunikation
  4. Die katalysatorische Wirkung des Webs auf auf Instrumente der politischen Kommunikation
  5. Gesellschaftliche Auswirkungen
  6. Gegenstrategien
  7. Zusammenfassung und Ausblick

Mehr zum inhaltlichen folgt in den nächsten Tagen. Jetzt arbeite ich weiter an meinen Notizen, denn Montag gilt es, das erste Wort meiner Bachelorarbeit niederzuschreiben. 😱